Erlechips

Erlechips sind die am häufigsten verwendeten Holz zum Räuchen. Rauch, der während der Pyrolyse entsteht (es ist eine thermo-chemische Spaltung organischer Verbindungen, wobei durch hohe Temperaturen (200–900 °C) ein Bindungsbruch innerhalb großer Moleküle in kleinere erzwungen wird), gibt den geräucherten Produkten die Farbe von Honig über Karamel bis zu dunkelbraun. Aufgrund ihrer spezifischen Eigenschaften eignen sie sich zum Räuchern:
  • Schweinefleisch
  • Rind
  • Kalbfleisch,
  • Hammel,
  • Wild
Beschreibung
Zusammensetzung:100% Erle
Feuchte:12% ± 2%
Verpackung:Polyethylen-Tasche 20kg
Masse:Tasche 20kg/ Palette 600kg
Haltbarkeit:bis 12 Monate (unter Beibehaltung der Lagerbedingungen: die Waren sollten vor dem Einfluss von Sonnenlicht und Niederschlag geschützt werden, die Paletten dürfen nicht aufeinander gestellt werden.